B 9/ Ausbau der OD St. Goar

Im Wesentlichen handelt es sich bei der Baumaßnahme um den Ausbau der B 9 im Zuge der Ortsdurchfahrt St. Goar. Neben dem Bau der Fahrbahn ist auch die Neuanlage von Radwegen, kombinierten Rad- und Gehwegen, die Herstellung von Parkplätzen für PKW und die Anpassung /Herstellung der erforderlichen Entwässerungseinrichtungen vorgesehen. Die Ausbaulänge im Zuge der Bundesstraße beträgt ca. 1.165 m im Vollausbau. Des Weiteren wird ein Teilabschnitt in der B 9 einmündenden Kreisstraße K 100 ausgebaut. Die Ausbaulänge der K 100 beträgt insgesamt ca. 160 m, davon sind ca. 100 m Vollausbau und ca. 60 m Deckenerneuerung. Es werden im Zuge der B 9 und des Radweges mehrere Stützmauern in unterschiedlichen Höhen als Ortbetonwand bzw. aus Winkelstützelementen hergestellt. Des Weiteren werden vier Fahrbahnteiler als Überquerungshilfen bzw. als geschwindigkeitsdämpfenden Maßnahmen neu hergestellt. Die Ausbaumaßnahme unterteilt sich in 2 Bauabschnitte mit baulichen Unterabschnitten zur Aufrechtserhaltung des laufenden Verkehrs.




« zurück zur Projektübersicht